Regenbogenfarben


Backpacking in Australia


Alexandras Blog


background="http://i29.photobucket.com/albums/c260/tess55/templates/link2.jpg" width="110" height="80">
Startseite
About Gästebuch
Archiv
Abonnieren
RSS

Willkommen auf meinem Blog
Hallöchen =)
Von August 2010 bis irgendwann 2011 pilger ich in Australien rum und werde euch hier davon berichten. Fotos krieg ich wahrscheinlich nicht auf diese Seite (Hier ist der Speicherplatz zu klein :P), aber dafür hab ich unter Links ein eigenes Fotoalbum angelegt. (Für gewisse Leute, die zu faul sind zum Lesen^^) Viel Spaß beim rumblättern,
eure Alex
Links
Mein Fotoalbum
Mein Graphicguestbook
Meine Schule:
Phoenix Academy Perth - Beach Campus Fremantle
Orient Building, Ground Floor
39 High Streets
Fremantle, 6160, WA, Australia



PS:
Ich befinde mich im Moment:
In Adelaide, SA ; arbeiten in einer Wine Bottle Factory
It`s not rocket science

...war einer der Ausdruecke, die wir gestern im Unterricht gelernt haben. Mein Unterricht hat naemlich am Montag begonnen und wir haben voll den tollen Lehrer (Kevin, 28, laechelt immer, auch wenn ueber was negatives geredet wird & hat die Angewohnheit seinen Stift umher zu werfen und ihn dann nicht zu fangen^^). Manchmal ist der ein bisschen strange; der sagt uns doch tatsaechlich zweimal pro Tag, dass wir aufstehen, unserm partner in die Augen gucken und irgendwas bescheuertes sagen sollen, wie zum beispiel das dutsche wort fuer staubsaugerschlauch (stubsucherschluch oder so was ). Der Unterricht ist aber echt lustig und ich hab jetzt schon mehr gelernt, als ich in der gesamten Oberstufe vergessen hab xD

Jedenfalls hab ich die Ergebnisse von meinem Test zuhause (Writing und Use of Englisch jeweils B2 und Reading C1), und die Ergebnisse von dem Test hier (was ein bisschen schlechter ausgefallen ist :p - 78%). Aber wenigstens haette ich FCE (First Certificate) bestanden und mir fehlten eig auch nur 2% und dann haette ich auch CAE (Advanced Certificate) bestanden. - mein Vokabelniveau ist zu schlecht, ka, wie ich da was dran aendern soll^^

Jedenfalls hab ich diese Woche die ersten Mit-demi-pairs kennen gelernt (80% Schweiz) und eine echt nette aus Bayern, die vlt auch nach New Zealand reisen will. Heute haben wir auch gar keinen Unterricht gehabt, sondern haben uns mit den Cambridge studenten aus Perth getroffen und eine `historische Stadttour` durch Fremantle gemacht... Historisch heisst hier wohl Kinos und Restaurants angucken^^ (wobei Fremantle echt toll ist, wie gesagt, fast wie bei den Gilmore Girls ). Danach waren ein paar von uns noch am Strand (hier sinds jetzt 27 Grad) Mittwoch hatte Milly, die aelteste meiner Gastkinder Geburtstag und wir sind Thailaendisch essen gegangen & Morgen findet die dazu gehoerende Party statt (Sleep over).

Ich wuerd euch gern mehr berichten (auch auf die Gefahr, dass ihr einpennt) aber ich muss wieder, weil ich nur eine Stunde ins Internet kann und die in genau - 6 Minuten - zuende ist. Aber ihr seht, mir gehts soweit ganz gut; eben mitten im Englischlernen. Aber It`s not rocket science (is nicht unmoeglich schwer), wobei ja Use of English nicht `my cup of tea` ist Oder wie der typische Freo (Fremantler) sagen wuerde: no worries, mate, you`ll be all right.

17.9.10 11:01


Werbung


Fremantle

Tja Leute, was soll ich euch sagen, Ich liebe Perth. Oder besser gesagt Fremantle, weil ich nämlich noch gar nicht in Perth war. Fremantle ist naemlich keineswegs eine Vorstadt von Perth, sondern eine eigene "Grossstadt" - wobei "Gross" hier ein ziemlich dehnbarer Begriff ist, so unerreichbar von Allem. Ich war letzten Sonntag mit meiner Familie direkt die Stadt angucken und hier wohnen nur ziemlich reiche Leute (mit dicken fetten Mauern um den Häusern). Die haben hier ja nicht nur das Meer zum schwimmen, sondern auch noch den Fluß und ein ziemlich grosses Schwimmbad (aber nix kommt an unser Schwimmen ran, Eli :-*) überall sind kleine, gut aufgeräumte Parks und (für Australien) ziemlich alte Häuser.

Vom Strand aus kann man eine kleine Insel sehn, Rottnest Island, auf die ich bestimmt mal gehen werde, weil die auf Bildern voll traumhaft aussieht.

Die Familie ist eigentlich total nett (man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben), was nach dem grässlichen Flug echt erleichternd ist. Für die Leute dies nicht wissen: Unser Auto hat 100 km vor Frankfurt schlapp gemacht und ich hatte schon leicht Panik, dass ich den Flug verpasse. Ich hab schon überlegt, ob ich mich vlt jetzt noch in Breda einschreiben kann^^ Dann wurde auch noch mein Laptop des Spengstoffs verdächtigt, während die Andern locker flockig durch spazieren konnten, und da ich nicht über Stepin gebucht hab, hab ich gar keinen andern Backpacker kennengelernt. Außerdem saß in dem 10h-Flug von Dubai nach Perth ein ziemlich laut schnarchender, arabisch sprechender und mir keinen Platz lassender Mann neben mir und ich hab nach ca. 5h meine Beine nicht mehr gespürt^^ Ach ja, und das ach so tolle ICE-system (information, communication, entertainment) ist nachher auch noch ausgefallen.

Der erste, mit dem ich gesprochen hab, war Bill, der Taxifahrer. Der hat sich erst mal über das australische Bier ausgelassen ("sooo viel besser als das deutsche" und über die "Freundschaft" zwischen Australien und Neuseeland. ( Sein Vergleich: Australien zu Neuseeland = Deutschland zu Polen)

Dafür haben die Kinder quasi keine Zeit gebraucht, um mich zu akzeptieren, obwohl ich das erste Demi-pair bin. Joe (Joseph, 6 Jahre) pflückt mir immer weiter Blumensträuße (auch aus Nachbars gutem Garten^^). Ich weiß gar nicht, wo ich die alle hin tun soll. Charlotte (7) und Amelia (9) haben einige schon zum Sterben am Wegesrand zurück gelassen^^.

Dieses Wochenende sind die Kids mit ihrem Vater in Margaret River, was in South-Western Australia liegt und wohin ich von dem Vater schon eingeladen wurde. Meine Gastmutter Alison und er hassen sich ziemlich, was sie aber vor den Kindern immer geschickt verbergen... Hach, ich hab die Kinder schon total lieb.

 In einer Woche faengt meine Schule an, also hab ich noch nicht so viele gleichaltrige Deutsche getroffen, aber morgen treffe ich mich vielleicht mit Stephanie aus Oesterreich, die mit mir CAE macht.

Jetzt hab ich euch erstmal genug gelangweilt. Ich hab euch alle total lieb und melde mich bald wieder.

Ps: Zeitverschiebung = 6h vor in Perth

4.9.10 10:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Gratis bloggen bei
myblog.de