Regenbogenfarben


Backpacking in Australia


Alexandras Blog


background="http://i29.photobucket.com/albums/c260/tess55/templates/link2.jpg" width="110" height="80">
Startseite
About Gästebuch
Archiv
Abonnieren
RSS

Willkommen auf meinem Blog
Hallöchen =)
Von August 2010 bis irgendwann 2011 pilger ich in Australien rum und werde euch hier davon berichten. Fotos krieg ich wahrscheinlich nicht auf diese Seite (Hier ist der Speicherplatz zu klein :P), aber dafür hab ich unter Links ein eigenes Fotoalbum angelegt. (Für gewisse Leute, die zu faul sind zum Lesen^^) Viel Spaß beim rumblättern,
eure Alex
Links
Mein Fotoalbum
Mein Graphicguestbook
Meine Schule:
Phoenix Academy Perth - Beach Campus Fremantle
Orient Building, Ground Floor
39 High Streets
Fremantle, 6160, WA, Australia



PS:
Ich befinde mich im Moment:
In Adelaide, SA ; arbeiten in einer Wine Bottle Factory
Surf Carnival

Hallihalloechen
Ich bin super gelaunt. Ich hatte naemlich gestern einen der besten Tage ueberhaupt hier, den Phoenix Academy Surfcarnival
Eigentlich hab ich immer gedacht, Kevin wuerde total uebertreiben, als der immer davon sprach, dass wir uns unbedingt bei unseren Gasteltern den Tag freinehmen muessen und dass der Tag so ziemlich das beste ist, was wir hier machen werden. Als es dann noch am Tag vorher und morgens - wir hatten morgens unterricht - regnete, haben wir alle gehofft, dass die Organisatoren das verschieben. Der Surfcarnival findet naemlich immer im Sommer statt und normalerweise sollten es hier jetzt um die 35-40 C sein. Dann waere das mit dem Strand auch viel sinnvoller gewesen Gott sei Dank ist es puenktlich zur Mittagspause aber wieder waermer geworden und der Tag war zwar windig, aber warm. Wir sind auch nicht (lange) ins Wasser gegangen, aber man konnte immerhin mit Badesachen rumlaufen und es waren jede Menge (gutaussehende) Surfer im Wasser, weil die Wellen so hoch waren

Jedenfalls fand das Ganze am Perth-City Beach statt, der ueberhaupt gar nicht in der City von Perth liegt, sondern ganz weit ausserhalb. Unsere beiden Schulen, also Perth-City Campus und Perth-Beach Campus (womit der Freo-Campus, meine Schule, gemeint ist) haben beide total alte Doppeldeckerbusse bekommen. Selbst die Fahrt war schon super lustig und die ganzen ersten drei Stunden Sportwettkampf durch, wobei wir wundersamerweise gar nicht sooo schlecht waren (gut, vlt war unsere Klasse auch die einzige, die das Startsignal uebersetzen konnte xD), haben wir unsere kleine Freo-Schule und uns natuerlich angefeuert. Ich bin 5. im Sprinten geworden, aber dafuer gab es leider keine Preise mehr. Man konnte richtig viel gewinnen und unsere Cambridge First Certificate (FCE) Schueler haben beim Volleyball den Preis von ueber 600 $ abgesahnt. Der Preis fuer den besten Namen ging an "Speedy Gonzales", womit das einzige Jurimitglied ziemlich alleine da stand. Ich mein, Speedy Gonzales??? Da fand ich Namen wie"Where the hell is Joe?" oder "the Freo beach bummers" ja noch besser und ganz besonders natuerlich unseren Namen (wie gesagt, "Master Kev's smart cookies"). Das ist nicht nur eine englische Redewendung, sondern auch noch eine super Anspielung auf Master Chef, eine beruehmte Kochsendung hier. Aber Ok, Speedy Gonzales war selbst total ueberrascht xD und das hatte dann schon wieder was sehr lustiges. Gewonnen hat unsere Klasse nichts, aber wir waren heute morgen alle sehr heiser und muede, weil wir so lange angefeuert und nach dem BBQ mit Lifeband getanzt habenEs war vor allem cool, dass auch alle Lehrer mit ihren Teams gespielt haben und im Disco-teil des Abends haben wir Kevin unseren Anfeuerungstanz beigebracht xD

Letzten Donnerstag, als ich den letzten Eintrag geschrieben habe, war mir uebrigens nicht schwindelig aufgrund von Dehydrierung, was ich eigentlich gedacht habe, sondern weil ich mich bei meiner Familie angesteckt hatte und die Nacht auf Freitag - ich war nicht in der Schule - war nicht besonders amuesant... Dafuer war das Wochenende cool. Samstag war in Freo ein Sommerfestival und Kathi und ich haben einen sehr bizarren Tanz (Jungle-Boogie) gelernt. Man, war das ein Spass. Aber haette ich da eine Menschenseele gekannt... so konnten wir uns echt zum Affen (im wahrsten Sinne des Wortes) machen und ich hab (an Babs) Kathi unsere "Tanzschritte" gezeigt. Wir haben wohl eine Ueberdosis Zucker abbekommen an dem Tag xD
Ach ja, und abends war noch ein Reaggie Festival am Strand Sonntag war ich zuerst mit Kathi im Queen's Garden, einem wunderhuebschen Park und anschliessend den Geburtstag mit zwei Maedels aus der Klasse feiern, zuerst mit einem leckeren Abendessen und dann mit Disco/Strand-reinfeiern^^

Dieses Wochenende hat wieder eine aus meiner Klasse Geburtstag(verrueckt, wenn man bedenkt, dass wir ja nur 12 1/2 Leute sind...) und wir gehen morgen zusammen am Strand feiern

So, ich muss langsam wieder nach Hause. Ich muss heute Abend noch die komplette Waesche der Familie machen und durchs Haus staubsaugen und putzen und dann auch noch irgendwie meine 3 Aufsaetze in den Abend quetschen, die Kevin pro Woche verlangt (ok, ich war vlt ein kleines bisschen faul diese Woche xD). Alltag eines Demi-pairs...
Ich hab euch liieb :-*

Ps: Zeitverschiebung jetzt - nach eurer Zeitumstellung und unserer daylight saving-phase: 7h vor in Perth
12.11.10 10:08
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dani (12.11.10 21:23)
Halloesche,
na das hört sich ja mal wieder alles super gut an... Schön das du soviel Spaß hast :-)

Haste von deiner host-mum gehört, dass wir Sonntag angerufen haben? Du wolltest doch immer bescheid sagen, wenns nicht geht?!?!
Sollen wir nächsten Sonntag wieder anrufen?

viele liebste Grüssle aus good-(c)old-germany
:-*


Mama (13.11.10 12:31)
12,5 Leute wie ist das denn?
Schön das du viel Spaß hast.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de