Regenbogenfarben


Backpacking in Australia


Alexandras Blog


background="http://i29.photobucket.com/albums/c260/tess55/templates/link2.jpg" width="110" height="80">
Startseite
About Gästebuch
Archiv
Abonnieren
RSS

Willkommen auf meinem Blog
Hallöchen =)
Von August 2010 bis irgendwann 2011 pilger ich in Australien rum und werde euch hier davon berichten. Fotos krieg ich wahrscheinlich nicht auf diese Seite (Hier ist der Speicherplatz zu klein :P), aber dafür hab ich unter Links ein eigenes Fotoalbum angelegt. (Für gewisse Leute, die zu faul sind zum Lesen^^) Viel Spaß beim rumblättern,
eure Alex
Links
Mein Fotoalbum
Mein Graphicguestbook
Meine Schule:
Phoenix Academy Perth - Beach Campus Fremantle
Orient Building, Ground Floor
39 High Streets
Fremantle, 6160, WA, Australia



PS:
Ich befinde mich im Moment:
In Adelaide, SA ; arbeiten in einer Wine Bottle Factory
happy new year & christmas und so

Hey Leute,
Wird Zeit, dass ich mich nochmal melde. Die Bücherei hat in den letzten zwei Wochen zu gehabt und ich kam nur ein einziges Mal ins Internet und da hab ich meinen Indian-Pacific Express gebucht.
Mein endgültiger Reiseplan sieht dann doch anders aus. Jeder, dem ich hier von meinen Reiseplänen erzählt hab, hat mir sehr davon abgeraten nach Darwin während der Regenzeit zu gehen und da es in Darwin eh nur die zwei gleich warmen Jahreszeiten Regen-& Trockenzeit gibt, beende ich meine Reise lieber mit Darwin in der Trockenzeit und verlänger meinen Sommer Ich fahre am 5. mit der Bahn (2 Tage lang!) nach Adelaide und such mir da oder in Melbourne mit einer Freundin aus Réunion Island, Kelly, Arbeit, um mir genügend Geld für Neuseeland zusammen zu sparen, was Kathi & ich im März machen. Danach flieg ich dann nach Sydney zurück, mach so schnell es geht die Ostküste (mir graust es schon vor overcrowding...) und geh nach Darwin (wo ich mir auch Arbeit suchen müsste) nach Alice Springs und Bali.
Merry verspätetes Christmas und Happy New Year übrigens!! Ich hoffe, ihr hattet ein ebenso tolles Weihnachtsfest wie ich und seit auch so gut reingerutscht. Heiligabend hab ich hier mit Freunden verbracht. Wir haben vorher einen Abend lang hunderte von Plätzchen gebacken und die dann an dem Abend gegessen (gut, bei mir sind die Meisten für das Geschenk für meine Gastmutter drauf gegangen) und ich hab ganz viele Christmascracker geöffnet . Am Weihnachtsmorgen sind meine Hostkids ganz schrecklich früh aufgestanden und haben ihre 40-50 Geschenke geöffnet, wobei Charlie natürlich total eingeschnappt war, weil ihr Geschenkehaufen viel kleiner war, als der ihrer Schwester (Sie hat - unter anderem- eine Kamera geschenkt bekommen). Aber ich hab auch ganz tolle Geschenke bekommen. Ganz praktisch eine gute Trinkflasche (ihr würdet nicht glauben, wie sehr man hier auf gute Trinkflaschen angewiesen ist), ein ziemlich blöd aussehendes Moskitonetz für den Kopf (endlich keine Fliegen mehr in meinem Mund, wenn ich reden will) und noch einen faltbaren Reise stuffbag. Außerdem hab ich ein Stoffkangaroo im Schlafsack, Koalaohrringe, ein Australienfotobuch, Magnete, ein Australienmauspad & ein aufblasbares The-Ashes- Anfeuerungs-cricketkangaroo bekommen. Wenn ihr euch jetzt fragt, wieso ich ein aufblasbares Cricketkangaroo bekommen hab - keine Ahnung. Aber wenigstens passt es in meinen Koffer xD Und von der Großmutter, voll süß, eine Goldfarbene Kette mit Anhänger und passendem Ring.
Jedenfalls sind wir am Nachmittag zu der Tante gegangen, die einen schönen großen Pool hat (was nötig war bei 39 Grad) und haben da den Rest des Tages relaxed & versucht, sich möglichst wenig zu bewegen und im Schatten zu bleiben. Am Boxingday bin ich mit den Kindern und dem Vater -die Eltern sind getrennt- nach Margaret River gefahren, wo wir ca. 4 Tage geblieben sind. Peter, mein Gastvater hat mich überall hin eingeladen und ich hab wahnsinnig viel gesehen. Wir waren von Dunsborough bis Augusta runter so ziemlich überall; im Valley of the Giants (rieesige Bäume, da kam man sich unglaublich klein vor), in der Margaret River Chocolate Factory (wo man ganz viel probieren konnte- ihr kennt mich, ich war ziemlich begeistert), in der Jewel Höhle (wo das älteste Wombatskelett der Welt gefunden wurde & welche sich unter ganz MR erstreckt), in Leeuwin Naturalist National Park und dem süd-westlichsten Punkt von ganz Australien, dem Leeuwin Lighthouse, wo sich der Indische und der South Ocean treffen. Außerdem waren wir noch an der Hamelin Bay, wo wir überraschenderweise 2 Meter große Rochen am Strand trafen und streicheln konnten (was unglaublich glitschig war, aber auch total das einprägsame Erlebnis). Und wir waren noch im MR Reptile Park, wo ich meine erste australische Schlange halten konnte (bzw. eher sie mich, so wie die einen umschlungen hat xD). Das war natürlich keine der giftigen Schlangen, von denen es hier so viele gibt (Die Tigersnake ist die giftigste hier in Perth), sondern eine eher kleine & harmlose Würgeschlange, die South-West Carpet Snake. Ich hab in den letzten beiden Wochen wahrscheinlich die gesamte Tierwelt Australiens kennen gelernt; am Samstag vor 2 Wochen war ich nämlich mit meiner Gastfamilie auch noch im Caversham Wildlife Park, wo ich zum ersten Mal Koalas & Kangaroos streicheln & füttern konnte (ein kleines hat mir die Hand gegeben, sooo süß) und zum ersten Mal Wombats, Platapusses (ka, wie man das schreibt), Dingos und Emus gesehen hab. Die Dingos wurden grad gefüttert und in einer Show hatten die ein Joey, ein Babykangaroo zum anfassen. In einer anderen Show, einer Farmshow, haben die uns die typische Vorgehensweise beim Schafe zusammentreiben (Cowboys und so) gezeigt und wie Schafe geschert werden. Und dann noch, wie man ein Lasso wirft, wo ich mich als Versuchskaninchen gemeldet hab. Die haben mir einen echt dämlichen Hut aufgesetzt und ich hab mich (im Vergleich zu meinem Nachgänger) gar nicht mal so schlecht geschlagen. Der Showtyp hat mich gefragt, warum ich denke, dass der mir den Hut aufsetzt und ich sag schlauerweise "als Schutz" und er nur: "Nee, weils unglaublich witzig aussieht", was die ganzen Leute da zum Lachen gebracht hat (so ein abgenutzter Standartsatz, oder?). Aber der Typ nach mir - & das war ein richtiger Australier - hat sich den Hut während des ersten Versuchs vom Kopf geschlagen, und da hat mir der Showtyp dann Recht gegeben xD. Die Kinder durften nachher alle noch die Kuh melken & kleine Lämmer mit der Flasche füttern.
Die australische Unterwasserwelt hab ich mit einer aus der First Cambridge Klasse, Romina, kennen gelernt, weil wir kurz vor Weihnachten zusammen ins Aqwa (Aquarium of Western Australia) gegangen sind. An dem Tag hab ich zwei Weihnachtsmänner getroffen, einen am Strand, der uns Schokolade gegeben hat und einen im Haifischbecken im Taucheranzug als Attraktion für Kinder (und für uns xD). Das war auch mein erstes Mal, dass ich einen Weißen Hai so nah gesehen hab und ich hab echt nicht das geringste Interesse, so einem im Meer vor Perth zu begegnen.
Aber sowieso, an meinem Lieblingsstrand hier, wo ich in letzter Zeit ziemlich oft hingehe, Cottesloe Beach, ist immer ein Lifeguard, der nach Haien Ausschau hält und das Wasser hier ist so türkis und klar, dass man Haie sofort erkennen würde (wenn auch dann schon zu spät...). Letzten Freitag, also vorgestern, ist zum ersten Mal der CottCat (Cottesloe - Central Area Transit) gefahren. Freo und Perth haben beide ihre eigenen Cats, Busse, in denen man kostenlos in der City fahren kann und Cottesloe jetzt anscheinend auch. Der Bus war ziemlich alt und der Busfahrer hat alle Fenster geöffnet und die Musik aufgedreht und da in dem Bus nur Strandbesucher/Surfer waren, kam man sich ziemlich groovy vor xD
Hach, ich mag die Atmosphäre hier, niemand hetzt (geht bei der Hitze ja auch gar nicht) und wo auch immer man hingeht sind Straßenmusiker Nur die Busse nerven immer mehr, weil die entweder zu früh, zu spät oder gar nicht kommen, oder auch einfach nicht anhalten, obwohl man die ran winkt. Ich muss dann immer zu Fuß gehn, was wirklich nervt, weil man immer genau zwischen zwei Bushaltestellen ist, wenn der nächste Bus kommt. Und manchmal fahren die einfach gar nicht.
Gestern zum Beispiel, ich bin Neujahr nach Freo gekommen mit der Bahn (gut, es war auch schon ziemlich spät, so 4 oder so) und der angekündigte Bus ist nicht gekommen, weshalb ich 40 Minuten nach Hause latschen durfte (es wurde gerade erst hell). Trotzdem war es das wert. Wir haben bis Mitternacht bei Freunden im Haus gefeiert und sind danach noch nach Northbridge in Perth gegangen, das Ausgehviertel hier. Nur Feuerwerke gibt es in Perth zu Neujahr nicht, weil die Brandgefahr zu hoch ist. Nach einem der trockensten Winter seit Jahrzehnten, 40 Grad, dem Wind hier & schon dutzenden von Bushfires in diesem Sommer, ist das wohl auch kein Wunder. Ironisch ist nur, das muss ich noch schnell erzählen, dass genau zu der Zeit, wo ich nach Monkey Mia (Delfinstrand, 11h nördlich von Perth) wollte, der Norden komplett überflutet war und an dem Tag meiner Abreise nicht nur der erste Regen seit Wochen fiel, sondern mein Bus nach Perth schlapp machte und ich den Rest mit meinem absolut schweren Rucksack zu Fuß gehen musste. Ich hätte den Weg zur Trainstation nicht gefunden, hätte mir kein Einheimischer geholfen. Als ich dann so um 5am an der Station ankam, wurde mir gütigst mitgeteilt (nachdem ich da angerufen hatte), dass mein Bus überhaupt nicht fuhr & und ich durfte denselben Weg wieder zurück gehen. Ich glaub, ich sollte wohl irgendwie nicht nach Monkey Mia kommen...
Für heute hab ich genug geschrieben. Ihr lest das ja hoffentlich noch, die normalen Einträge sind ja auch nicht so lang, aber ich erleb hier einfach so viel Tolles. Fotos gibt es bei Schueler.cc, sobald ich kann, lad ich neue hoch. Bis zum nächsten Mal, dann schreib ich schon aus Adelaide
2.1.11 07:06
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mama (2.1.11 12:59)
Hey Alex,
wir freuen uns viel von dir zu lesen.
Wir wünschen dir und deiner Gastfamilie
ein tolles,gesundes neues Jahr 2011 und für dich noch viele tolle Eindrücke in Australien und Neuseeland und auch nette Mitreisende,wenn du dann in 4 Tagen deine Gastfamilie verläßt.
Wir hoffen auch, in Zukunft regelmäßig von dir
zu hören.
Schöne Reise und kein Heimweh
wünscht dir deine Familie
P.S. bei uns hats gerade angefangen wieder zu schneien


Mama (5.1.11 14:04)
Hey Alex,
wir wünschen dir eine gute Reise nach Adelaide und das du dort gut ankommst!!
Wir hoffen von dir zu hören,wenn du da bist?
Und was du denn dort machst?
Wir drücken dich!Hasben dich lieb! Bis bald

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de